Giovanni Barbato   -Violine- Giovanni Barbato wurde 1972 in Neapel, Italien geboren  und begann schon im Alter von sieben Jahren Violine zu  spielen. 1993 erhielt er am Conservatorio S. Pietro a Majella unter Prof. Angelo Gaudino sein Lehrdiplom mit Auszeichnung. Er nahm an Meisterkursen von Corrado Romano in Genf und von Salvatore Accardo an der Akademie Walter Stauffer in Cremona teil. 1996 ging Giovanni Barbato in die USA, wo er Schüler von Prof. Franco Gulli an der Indiana University in Bloomington war. Nach seinem Aufenthalt in den USA kam er nach Basel, wo er im Jahre 2000 sein Solistendiplom an der Musik-Akademie der Stadt Basel bei Prof. Adelina Oprean abschloss. Er lebt in der Schweiz und ist Mitglied beim Basel Sinfonieorchester (1. Violine), beim Aargauer Symphonie Orchester und beim Orchestre Sinfonique du Jura als Konzertmeister. Gleichzeitig ist er in Ensembles wie dem "Silencio Tango" und dem "Marcelo Nisinman Trio" tätig.   Ab 1988 gewann Giovanni Barbato zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe, worauf Konzerte und Rezitale in Südamerika (Argentinien und Uruguay) und in Europa (Frankreich, Östereich, Deutschland, Dänemark, Holland, Schweden,  Norwegen, Island, Schweiz, Kroatien und Slowenien) folgten, bei denen er als Solist grosse Anerkennung seitens des Publikums und der Kritik erhält. Giovanni Barbatos vielseitige musikalische Kapazitäten reichen von Bach bis hin zum Tango. E-Mail: barbatogio(at)hotmail.com